Aktuelles/Blog

Augenakupunktur nach Prof. Dr. John Boel

Augenakupunktur nach Prof. Dr. John Boel

Bei Makuladegeneration und anderen Augenleiden

Seit etwa 30 Jahren wende ich die Akupunktur fast täglich in meine Praxis an. Ich habe sowohl das A-als auch das B-Diplom bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur erworben-eine der renommiertesten Gesellschaften für ärztliche Akupunkturausbildung in Deutschland. Zudem habe ich zahlreiche Kurse für Ohrakupunktur nach Nogier und auch Schädelakupunktur nach Yamamoto absolviert .Bei meinem verehrten Lehrer und HNO- Kollegen Dr. Jochen Gleditsch habe ich mich in die Mundakupunktur einweisen lassen.

So konnte ich über viele Jahre mit verschiedenen Techniken meinen Patienten Hilfe anbieten bei Schmerzen am Bewegungsapparat, Migräne, Verdauungsproblemen, Stressbelastung, Schwäche.

Durch die Erkrankung eines Verwandten an feuchter Makuladegeneration bin ich erneut auf die Augenakupunktur nach Boel gestoßen, die mich bereits früher interessiert hatte, besonders auch wegen der in den Medien berichteten Erfolge.

Bei der AMD (altersbedingten Makuladegeneration) geht die Sehfähigkeit im Bereich des schärfsten Sehens oft kontinuierlich zurück. Ab 65 Jahren sind etwa 20 % der Menschen betroffen - also keineswegs eine seltene Erkrankung! Mit dem einfachen Amsler-Gitter- Test können Sie einen ersten Anhalt für ein mögliches Sehproblem durch Verzerrungen erkennen. Wenn Sie hier Auffälligkeiten haben, sollten Sie umgehend eine Augenarzt aufsuchen!

Bekannt sind die trockene und die feuchte Makuladegeneration, wobei die erste in die andere Form übergehen kann. Während bei der trockenen Makuladegeneration bisher generell ein gesunder Lebensstil ohne Rauchen bei vitaminreicher Ernährung und antioxidativen Supplementen wie Vitamin C, Zeaxanthin, Lutein, Grünteeextrakten und Omega 3 Fettsäuren empfohlen werden, wird die feuchte Makuladegeneration mit IVOM (Injektionen ins Auge, die die VEGF-Bildung hemmen sollen) behandelt. Die feuchte Makuladegeneration verläuft üblicherweise schneller und aggressiver durch Gefäßeinsprossung mit Blutungen und Schwellungen unter der Retina. Die Injektionen sollten frühzeitig erfolgen und werden üblicherweise in regelmäßigen Abständen wiederholt. Dies soll das weitere Fortschreiten der Erkrankung verhindern.

Professor Boel kam durch eigene Beschwerden zur Akupunktur und erforschte die Mikro-Akupunktursysteme, von welchen es viele am Körper gibt. Sie sind dadurch gekennzeichnet, dass sie Fraktale darstellen, d.h. Körperareale im Großen werden hier im Mikrosystem nochmals abgebildet und sind auch hier zu behandeln. Durch viel Forschung und Visiten in China wurde das Akupunktursystem von Prof. Boel weiter ausgebaut und umfasst inzwischen 10 verschiedene Methoden der sogenannten MAB- Therapie, der Modernen Akupunktur nach Boel.

Gerade die Augenakupunktur wurde besonders in Dänemark bekannt und 2002 wurde von ihm eine Akupunkturuniversität gegründet.

Die Erfolge der Augenakupunktur bei verschiedenen Augenleiden, insbesondere der AMD sind auf den Seiten von Herrn Professor Boel eingehend beschrieben. Die Methoden AcuNova, Acu Chronic und AcuDnA kommen hier gemeinsam zum Einsatz nach einem festgeschrieben Schema, das durch eingehende Versuche ständig weiterentwickelt wurde. Ärzte und Heilpraktiker werden in den Methoden geschult und können zertifiziert werden.

Immer sollte bei jeglicher Augenerkrankung der Facharzt konsultiert werden. Da aber bis heute keine wirkliche Heilung der Makuladegeneration erreicht werden konnte, können unterstützende Verfahren ihre Berechtigung haben, insbesondere wenn hier auch Erfolge aufgezeigt werden konnten.

Die Nebenwirkungsrate der Augenakupunktur ist bei sachgerechter Durchführung sehr gering. Die hauptsächlichste „ Nebenwirkung“ und zugleich auch Wirkung ist das Setzten der Nadeln, was durchaus schmerzhaft sein kann beim Einstich. Aber auch die Injektionen ins Auge beim Augenarzt können unangenehm sein. Niemals werden bei der Augenakupunktur die Nadeln ins Auge oder seine unmittelbare Umgebung gestochen! Ich sehe die Augenakupunktur nicht als Alternativmethode, sondern als Unterstützung zur Hilfe bei einem schwerwiegenden Augenleiden. Sie kann und soll mit allen anderen Verfahren kombiniert werden, die Hilfe bedeuten können. Insbesondere ist auf einen gesunden Ernährungsstil mit viel buntem Gemüse, Faserstoffen, Ballaststoffen, Nüssen, gesunden Ölen, genügend Vitamin D und viel Bewegung –auch in frischer Luft – zu achten. Vermeiden Sie Transfette in Frittiertem und Gebackenem, rauchen Sie keinesfalls, essen Sie niemals Schweinefleisch, essen Sie einmal die Woche Seefisch, machen Sie sich grüne Smoothies und Sprossensalate und reduzieren Sie generell Kohlenhydrate und Milchprodukte! Kein Zucker! Lassen Sie Weizen völlig weg, all das ist proentzündlich-das können Ihre Augen nicht gebrauchen! Trinken Sie mehr als 2 Liter gutes, stilles Wasser!

Zur Unterstützung gibt es von Seiten der funktionellen Medizin viele Möglichkeiten, die sich natürlich nicht nur auf die Augengesundheit beziehen, sondern der allgemeinen Stoffwechselregenerierung und Zellerneuerung dienen. Sie können durchaus hilfreich und sinnvoll sein, auch wenn sie nicht immer evidenzbasiert und mit Studien belegt ist. Es ist eben auch eine Form von Erfahrungsmedizin.

Neben der Augenakupunktur für die Makuladegeneration bieten sich neben dem oben beschriebenem Lebensstil außerdem spezifische Nahrungsergänzungsmittel an-speziell Antioxidantien. Ich teste sie immer individuell mit der FMD (applied kinesiology) aus-das perfekte Verfahren für mich. Die 3-jährige Ausbildung in applied kinesiology oder funktionellen Myodiagnostik war für mich eine unglaubliche Bereicherung meiner täglichen Arbeit am Patienten.

Sehr wichtig sind auch die richtigen Fette für die Membranen, neben Omega 3 auch Phospholipide!

Essenziell ist außerdem eine gute Mineralienversorgung (zu messen im Vollblut!)

 Vergessen Sie die Leber nicht! Ein Check der Leber-Entgiftungssituation - generell die Toxinbelastung des Organismus ist wichtig! Normale Leberwerte reichen hier nicht aus- jedenfalls nicht aus Sicht der funktionellen Medizin. Nicht zu vergessen ist auch das Mikrobiom, das je nach Zusammensetzung ebenfalls über den enterohepatischen Kreislauf bei einem leaky gut eine Leberbelastung verursachen kann.

Aus Sicht der TCM hängt Leberstoffwechsel und Auge unmittelbar zusammen-das ist seit Jahrtausenden bekannt! Wenn die Leber –genetisch bedingt oder durch Toxinüberlastung ihrer Entgiftungsleistung nicht mehr genügend nachkommen kann, wird das im Körper nicht ohne Folgen bleiben.

Denken Sie an Störfelder-vor allem an die Zähne-insbesondere an die Eckzähne, die dem Leber- Gallesystem zugeordnet sind. Haben Sie hier vielleicht einen wurzelbelbehandelten Zahn oder eine schwierige Extraktion in der Vergangenheit mit langwierigen Entzündungen? Oder haben oder hatten Sie viele Zahnmetalle?

Eine dahingehende ganzheitliche Abklärung ist aus meiner Sicht sehr wichtig, um die richtigen Therapien auszuwählen. Hier können dann auch Entgiftungsstrategien, Infusionstherapien, Sauerstoffanwendungen wie die Ardenne Therapie oder die Oxyvenierung neben der Augenakupunktur durchaus sinnvoll sein.

Ich freue mich, jetzt in meiner Praxis auch die spezielle Augenakupunktur anbieten zu können, indem ich das Augenakupunkturzertifikat nach Boel erworben habe.

Bitte informieren Sie sich selbst über die Erfolgschancen auf der Seite von Professor Boel. Ein Heilversprechen kann natürlich nicht gegeben werden - die Erkrankung ist komplex und multifaktoriell.

Aber eine Unterstützung mit dieser bereits seit langem angewandten Methode kann ich gerne anbieten.

Die Therapie beinhaltet ein strenges Schema mit 2 Akupunkturen an einem Tag mit 60 Minuten Pause an 5 hintereinander folgenden Tagen. Dann erfolgt die gleiche Serie nochmals nach 2 Tagen Pause. Danach sind weitere, erhaltende Akupunkturbehandlungen in größeren Abständen empfohlen. Dies hat sich in vielen Anwendungen als am wirksamsten erwiesen.

Melden Sie sich gerne bei Interesse an unserer Anmeldung zu einem Erstgespräch an. Sie erhalten eine detaillierte Information über den Ablauf und die Kosten. Wir halten den Raum täglich 2 Stunden für Sie vor.

Mit den besten Wünschen für Ihre (Augen-)Gesundheit:

Dr. Ulrike Walter und Team

HNO Nürnberg

Dr. med. Ulrike Walter

HNO-Ärztin · Naturheilverfahren · Akupunktur

Königstr. 33-37,
Ostermayr-Passage
90402 Nürnberg
Tel.: 0911 - 65 64 767
Fax: 0911 - 65 64 781
praxis [at] hno-walter-nuernberg.de

Wir arbeiten nach den Qualitätsmanagement-Normen der DIN EN ISO 9001:2015.

 

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung

Mo.8.30-13.3015.00-18.30
Di.8.30-13.3015.00-18.30
Mi.8.00-13.00 
Do.8.30-14.0015.00-17.30
Fr.8.00-13.00 

Akut-Sprechstunde

Wir halten täglich Termine für Infekt-und Schmerzpatienten frei.
Bitte melden Sie sich unbedingt unter Angaben Ihrer Beschwerden vorher telefonisch an.